Schütze
23. November bis 21. Dezember

Horoskop Schütze und Fische

Wasser in Wein

Diese Verbindung ist nicht einfach und doch hat sie Bestand, falls beide sich über den Glauben und die Philosophie finden. Im Zusammensein verschwimmen bei beiden die den Sternzeichen eigenen Grenzen: Man weiß irgendwann nicht mehr, wer nun der lebenslustige Priester und wer die patente Nonne ist.

Beide haben sich ein Projekt vorgenommen, das sie mit Leib und Seele erfüllen und das in den Dienst einer größeren Sache gestellt ist. Das beinhaltet, dass der Fisch seine Wankelmütigkeit und tief liegende Emotionalität aufgeben muss, um zu einer gewissen Ratio zu gelangen. Der Schütze ist in dem Sinne besser dran: Er muss nur die Ausdauer besitzen, um seinen Fisch zu beruhigen, ihm ein gutes Elternteil zu sein und ihn ständig wieder in die vom Schützen vorgegebene Richtung zu dirigieren.

Nachdem beiden ein gehöriges Maß an Humor mit in die Wiege gelegt wurde, führt hauptsächlicher dieser Weg nach Rom - beziehungsweise zu einer erfüllten Beziehung. Wird das Ganze auch noch mit einem Hauch Spiritualität erfüllt, steht der Verbindung dieser Sternzeichen nichts im Wege.

1 von 5 Sterne

© 2004-2021 Funsurfen, Thomas Hansen