Fische
20. Februar bis 20. März

Horoskop Fische und Jungfrau

Das perfekte Chaos

Immer wieder kommen Jungfrauen mit einem Fisch an, was nun höchst erstaunt: Rationalität vs. Irrationalität? Und doch, wenn jeder aufgrund der Planeten über einen Teil des anderen verfügt, ergibt es zumindest eine längere Verbindung!

Das liegt höchstwahrscheinlich daran, dass der Fisch nur zu glücklich ist, dass irgendjemand mal sein Leben in die Hand nimmt und ihm sagt, wo's langgeht. Die Jungfrau läuft zur Höchstform auf, weil "so unfähig kann man ja wohl nicht sein", und hat einen vollen Stundenplan, alles in Ordnung zu bringen, was der Fisch angeblich vermasselt hat.

Und so sind beide glücklich. Erst mal. Denn die Schwierigkeiten entstehen, wenn beide Sternzeichen nicht begreifen - und überhaupt nicht verstehen wollen - dass ihre Aufgabe ist, vom anderen zu lernen und vor allen Dingen, das Gelernte auch anzuwenden.

Wenn der Fisch sich also nicht am Riemen reißt und langsam etwas Vernunft und Selbstverantwortung zeigt, wenn die Jungfrau ihren Hang zum Nörglerischen nicht unter Kontrolle bekommt und den Fisch ständig fertigmacht, dann liegen beiderseits die Nerven irgendwann blank. Erfahrungsgemäß ist es dann ausgerechnet dieser ach so schwache, lebensuntüchtige Fisch, der das Weite sucht ...

1 von 5 Sterne

© 2004-2021 Funsurfen, Thomas Hansen