Widder
21. März bis 20. April

Horoskop Widder und Krebs

Knapp vorbei ist auch daneben

Immer wieder will sich der Widder an einem Krebs vergreifen. Denn hier hat er jemanden, den er so richtig unterbuttern kann. Und es ist höchst erstaunlich, dass sich der Krebs mit weit geschlossenen Augen nur zu gerne in diese Partnerschaft fallen lässt ...

Heim, Herd, Gemütlichkeit - zuerst findet der Widder das ganz toll. Besonders, falls er beruflich öfters Leute einladen muss, ist der Krebs der absolute Bringer! Das Lob der Gesellschaft ist dem Widder wichtig und schmeichelt ihm ungemein, der Krebs erfüllt hier eine hingebungsvolle Aufgabe, was wiederum ihn zufrieden macht.

Diese ruhige Duldsamkeit des Krebses wird dem Widder aber über kurz oder lang gewaltig auf die Nerven gehen, denn letztendlich steht ihm doch der Sinn nach mehr Abwechslung. Nachdem der Krebs wiederum sehr glücklich eingesponnen in seinem Schneckenhaus lebt, wird er lange nichts davon mitbekommen und auch die zunehmende Gereiztheit des Widders ignorieren.

So kann nach Jahren "angeblich" trauten Zusammenseins der Widder plötzlich den Schlussstrich ziehen. Und der Krebs fällt aus allen Wolken, weil er die Umstände immer nicht wahrhaben wollte.

In dieser Verbindung ist es Sache des Krebses, wie er seinen Widder im Griff und an der langen Leine hat - und wie viel er bereit ist, für diese Partnerschaft zu erdulden.

2,5 von 5 Sterne

© 2004-2021 Funsurfen, Thomas Hansen