Waage
24. September bis 23. Oktober

Horoskop Waage und Steinbock

Nee echt nicht, oder?

Da können astrologische Bücher geschrieben werden noch und nöcher: Wieso meinen also diese beiden Sternzeichen immer wieder, es miteinander versuchen zu müssen?

Es kann nur daran liegen, dass auch die Waage erstaunlicherweise über ein gehöriges Maß an Eigensinn verfügt, egal wie sanft sie sich nach außen gibt. Und so meinen beide, sich über die guten Ratschläge hinwegsetzen zu können "und den andern schon hinbiegen zu können".

Der Steinbock mag von der Leichtigkeit, wie die Waage in sein Leben tanzt, durchaus erstaunt und fasziniert sein. Die Waage will spielen und sehen, wie schnell sie es schafft, den kühlen Steinbock aufzutauen.

Und das wird der Waage sicherlich gelingen: Als eines der wenigen Sternzeichen gelingt es ihr, den Steinbock letztendlich sogar zur Weißglut zu bringen ... Denn innen drin ist der Steinbock sehr wohl leidenschaftlich und durchaus temperamentvoll. Wenn er aber nun die Kontrolle über sich verliert, reagiert der Steinbock anders als gedacht, nämlich wie ein wilder Stier: Da kommt die Waage jetzt gar nicht mit klar, denn damit hatte sie nicht gerechnet. Jetzt kommt ihr Weltbild ins Wanken und auch sie reagiert unbeherrscht. So können ziemlich lautstarke Streitereien entstehen, und sich beiderseitig auch ziemlich ätzende Bemerkungen an den Kopf geworfen werden.

Vielleicht findet dass das ein oder andere Paar ganz lustig. Aber letztendlich sollte man sich den Spiegel vorhalten und sehen, dass man in dieser Beziehung nur ein Theaterstück abzieht und einen schlechten Schauspieler abgibt, der nicht mal in einer Soap eine Chance hätte.

Wenn die beiden wirklich zusammenbleiben wollen, dann erfordert das ein großes Maß an nackter Ehrlichkeit und Toleranz. Auf dieser Entwicklungsstufe haben die Partner dann hoffentlich gegenseitigen Respekt gelernt, der die Grundlage zu einer erfüllten Partnerschaft ist.

0 von 5 Sterne

© 2004-2021 Funsurfen, Thomas Hansen